* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








granada, die universitaetsklinik

die uniklinik hier ist recht beeindruckend. sie besteht aus mehreren gebaeudekomplexen die aber leider etwas weiter auseinander liegen. fuer jemanden der nicht besonders gut laufen kann ist diese loesung nicht gerade ideal. irgendwann war ich dann aber an der richtigen stelle und durfte mich mit nicht englischsprachigen aerzten und pflegern auseinander setzen. zum glueck hatte ein angestellter des hostels angeboten mich zu begleiten und mir sprachlich ein wenig unter die arme zu greifen. ohne ihn haette ich wahrscheinlich nie dahin gefunden und waere bereits an der anmeldung gescheitert. nachdem ich in einigen raemen und beim roentgen vorstellig geworden war erzaehlte mir der arzt letztenendes das es sich nur um eine starke prellung handelt und ich die naechsten zwei wochen damit verbringen sollte den fuss ruhig zu halten und zu kuehlen. auf meine gegenfrage ob ich denn die paar kilometer nach hause fahren koennte entgegnete er mir ein wenig entsetzt das er es nicht empfehlen wuerde. ich habe mich nun dazu entschlossen noch ein paar tage seinen ersten vorschlag zu befolgen um den zweiten danach ignorieren zu koennen.
16.2.15 01:21
 
Letzte Einträge: granada, die kathedrale und die alhambra, barcelona, weiterreise, lyon, fast zurück, zuerich, schnee?, dresden, das ende der reise, dresden, die reise an sich und das fortbewegungsmittel



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung